Wie mulche ich meinen Rasen richtig?

Als eine große Last beim Rasenmähen wird oft das ausleeren der Fangkörbe betrachtet. Gerade bei größeren Gärten gehen durch weite Wegstrecken und häufige Unterbrechungen eine Menge Zeit verloren und das Rasenmähen wird umso mühsamer. Was liegt also näher als das Mähgut einfach an Ort und Stelle liegen zu lassen anstatt Zeit mit dem Ausleeren zu verlieren. Was wie Pfusch beim Rasenmähen klingt kann richtig eingesetzt durchaus seine Vorteile haben und besitzt auch einen Namen: Mulchmähen.

Welche Vorteile bietet das Mulchmähen?
Der Große Vorteil des Mulchmähens liegt auf der Hand: Durch das liegenbleiben des Schnittguts werden dem Rasen keine Nährstoffe mehr entzogen und ein zusätzliches Düngen der Fläche kann im Idealfall sogar gänzlich entfallen.
Ein weiterer Vorteil ist natürlich die enorme Zeitersparnis, die durch das Wegfallen der Fangkorbentleerung zustande kommt. Hier muss man allerdings ehrlicherweise anmerken, dass das mulchen nur bei geringer Rasenhöhe Sinn macht und daher ggf. etwas mehr Mähvorgänge übers Jahr anfallen. Insgesamt sollte jedoch dennoch eine Zeitersparnis vorliegen, da eine schöne Rasenfläche ohnehin kurze Mähintervalle benötigt.

Anzeige

Mit welchem Rasenmäher kann ich mulchen?
Wichtig ist es für das Mulchmähen einen Rasenmäher mit Mulchfunktion bzw. einen speziellen Mulchmäher zu verwenden. Mulchmäher zerhäckseln das Gras viel feiner als normale Rasenmäher und beugen einer zu dichten Schicht aus Schnittgut vor, die zu Fäulnis auf der Rasenfläche führen könnte. Die immer beliebter werdenden Mähroboter arbeiten z.B. ausschließlich nach dem Mulchprinzip.

Aktueller Mulchmäher Tipp

HYUNDAI Benzin-Rasenmäher LM5103G M (Mulchmäher mit 51cm Schnittbreite, kraftvoller 2.6kW / 3.5PS Hyundai Motor, Mulcher, Benzinmäher)

HYUNDAI Benzin-Rasenmäher LM5103G M (Mulchmäher mit 51cm Schnittbreite, kraftvoller 2.6kW / 3.5PS Hyundai Motor, Mulcher, Benzinmäher)
  • kleiner, leichter und robuster Mulchmäher mit 51 cm Schnittbreite und Seitenauswurf
  • sehr kräftiger, sparsamer und zuverlässiger HYUNDAI Motor mit 2.6 kW (3.5 PS) bei 2.800 U/min, 139ccm, OHV
  • doppelt kugelgelagerte, große, rasenschonende Räder, zentrale 6-fache Höhenverstellung (25-75 mm)

Was gibt es beim mulchen zu beachten?
Beim Mulchmähen sollte man unbedingt ein paar Fehler vermeiden um der Rasenfläche nicht auf die Dauer zu schaden. Das größte Problem, dass beim mulchen entstehen kann ist zu dicht aufliegendes Schnittgut, welches dem darunterliegenden Rasen Sonnenlicht und Sauerstoff raubt. Um dies zu vermeiden sollte ausschließlich bei trockenem Wetter und in sehr regelmäßigen Abständen gemäht werden. Ist es einmal längere Zeit zu nass, so empfiehlt sich der Einsatz eines Fangkorbes zur Überbrückung.