Eine Rasenmäher Garage selbst bauen

Wer kosten sparen möchte und etwas handwerkliches Geschick mitbringt für den bietet es sich an eine Rasenmäher Garage in Eigenregie zu errichten. Egal ob Mähroboter oder Aufsitzmäher, ein sicherer Unterstand bei Wind und Wetter ist für alle Rasenmäher Pflicht. Während große Mäher oft in einem Geräteschuppen Platz finden gibt es für Mähroboter sogar eigene Minigaragen, in welche der Gartenhelfer selbstständig ein- und ausfahren kann. Bevor man sich nun an den Bau der eigenen Rasenmäher Garage macht, sollte man der Planung einige Zeit widmen.

Wie hoch ist der Aufwand?
In erster Linie hängt der Arbeitsaufwand mit der Größe und der Art der Rasenmäher Garage zusammen. Eine Minigarage aus ein paar Brettern geht mit Sicherheit schneller als ein großer Geräteschuppen mit Ziegeldach. Ausserdem spielt auch die Erfahrung und das handwerkliche Geschick eine entscheidende Rolle. Die Arbeitszeit kann daher von wenigen Stunden bis zu mehreren Tagen variieren.


Anzeige

 

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?
Genau wie der Aufwand hängen auch die Kosten mit der Größe und dem Unfang der Garage zusammen. Im günstigsten Fall kommt man mit ein paar Brettern, einer Holzlasur, Dachpappe und Schrauben davon – Vorraussesetz Werkzeug ist bereits vorhanden. Die Kosten beginnen daher bei ca. 50 € können aber individuell auch in höhere dreistellige Bereiche vordringen. Belohnt wird man in jedem Fall mit einer individuellen Garage die auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten wurde.

Wie baue ich eine Rasenmäher Garage?
Da jede selbstgebaute Rasenmäher Garage Individuell ist und oft die Vorlieben der Bauherren widerspiegelt ist auch das Vorgehen nicht zu verallgemeinern. Jede Menge Ideen für Mähroboter Garagen finden sie z.B. unter robomaeher.de. Eine gute Anleitung für einen Geräteschuppen gibt es unter heimhelden.de. Wer richtig professionell vorgehen möchte oder noch wenig Erfahrung mit Holzbau hat dem sei folgendes umfangreiches Standardwerk ans Herz gelegt:

Was muss ich beachten?
Eine Rasenmäher Garage sollte möglichst lange halten und sollte den Mäher vor Wind und Wettereinfluss beschützen. Alle Holzbauteile sollten daher mit einer guten Lasur bearbeitet werden. Ausserdem sollte das Dach der Garage absolut regendicht sein. Als Dachmaterial kommen u.a. Dachpappe, Ziegel oder Wellblech in Frage.
Ist die Garage für einen Mähroboter gedacht so muss die Einfahrt die richtigen Maße besitzen, außerdem ist es eventuell sinnvoll ein abnehmbares oder aufklappbares Dach zu bauen um notfalls besser an den Roboter zu kommen.